Aktuelles

„Eine gute Tat für den Naturpark“ – eine Aktion des Naturpark Zittauer Gebirge e.V.

Wusstest Du, dass Du in einem Naturpark wohnst? Der Naturpark Zittauer Gebirge ist unsere Heimat, in der wir gemeinsam leben. Hier gibt es eine wunderschöne Natur mit vielen Besonderheiten und Kostbarkeiten, die du zusammen mit deiner Familie entdecken kannst.

Willst du mehr erfahren? Dann schau mal hier vorbei: www.naturpark-zittauer-gebirge.de

Unser Naturpark kann aber nur so bleiben, wenn wir ihn zusammen erhalten und schützen.

Dazu brauchen wir Dich! Wir laden Dich ein, etwas Gutes für unseren Naturpark zu tun! 

Werde Naturparkhelfer! 

Das ist gar nicht schwer. Du musst nur eine Idee haben. Vielleicht hast du Lust, ein Stück Wanderweg vom Müll zu befreien? Du kannst einen Nistkasten anbringen oder streichst eine Bank. Du kannst eine Patenschaft über einen Baum oder ein Beet übernehmen und dich darum kümmern, dass es ihm gut geht. Oder Du baust ein Insektenhotel. Wenn Du möchtest, kannst Du auch mit Deinen Mitschülern eine Wanderung organisieren, bei der Du ihnen die Schönheiten unseres Naturparks zeigst. Das ist nur eine kleine Auswahl an Ideen – Du hast bestimmt noch viel, viel mehr! 

Natürlich musst Du das auch nicht alleine machen. Vielleicht helfen Dir Deine Eltern oder Großeltern dabei. Oder du nimmst Deine Geschwister und ein paar Freunde mit.

Du hast eine gute Tat vollbracht? Dann bekommst Du ein kleines Geschenk: Das Bändchen „Naturparkhelfer“. 

Wenn Du das Bändchen haben möchtest, schreibe Deine gute Tat auf und gehe damit in Deiner Grundschule zu Deinem Lehrer oder Deiner Lehrerin oder sende sie direkt an:

Naturpark Zittauer Gebirge e. V.

Naturparkhaus Zittauer Gebirge
Hauptstraße 28
02799 Großschönau OT Waltersdorf
oder als Mail an den
Naturpark-Verein

Warum aufschreiben? Weil noch eine Überraschung auf Dich wartet. 😊
Am Jahresende werden alle guten Taten ausgewertet und die besten prämiert. Mit etwas Glück bist Du vielleicht dabei – also trau Dich und mach mit! 
Hier gehts zum Download des Formulares

Viel Spaß beim Entdecken und Mithelfen wünscht Dir

Peter Pachl

Naturparkbeauftragter


 

  Naturpark hilft Naturpark

Spendenaufruf für den Naturpark Südeifel

 

Völlig zerstörte Brücke an den Irreler Wasserfällen
im Naturpark Südeifel, Foto: Dr. Holger Tülp

Aufgrund der schweren Über-schwemmungen in Rheinland-Pfalz und auch im Naturpark Südeifel sind Wanderwege und andere touristische Angebote immens beschädigt oder zerstört worden. Das Hochwasser hat Schäden in Höhe von mehreren Millionen Euro verursacht.

  • Schwer getroffen wurden die zahlreichen Wanderbrücken, diese wurden teilweise komplett zerstört.
  • Wanderwege wurden unterspült, dadurch sind Teile der Wege abgerutscht, abgebrochen bzw. abgetragen worden.
  • Bänke, Schutzhütten, Schutzgeländer und Markierungen wurden zerstört oder beschädigt.  
  • Es gab Hangrutsche, viele Wege wurden durch Geröll und umgestürzte Bäume beschädigt.
  • Der gerade vor dem Hochwasser fertiggestellte barrierefreie Mehrgenerationenplatz in Waxweiler ist zerstört.

Bitte unterstützen Sie den Naturpark Südeifel mit Ihrer Spende!

Kontakt und Bankverbindung:
Naturpark Zittauer Gebirge e.V
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
IBAN: DE 58 8505 0100 0234 9079 40
BIC: WELADED1GRL
Betreff: Hochwasserhilfe NP Südeifel

Der Naturpark Zittauer Gebirge e.V. garantiert Ihnen, dass die Spenden direkt und vollumfänglich im Schadensgebiet ankommen und dort für die Wiederaufbauarbeiten eingesetzt werden.

Bei Fragen steht Ihnen der Naturpark Zittauer Gebirge e.V. unter 035841-38696 gern zur Verfügung.

Wir sagen schon jetzt herzlich „Dankeschön“!


 

Ausbildung von 10 Naturparkführern erfolgreich beendet

Am 10.7.2021 haben 10 frisch ausgebildete Naturparkführer ihre Prüfung erfolgreich abgelegt und stehen nun für Führungen durch den Naturpark Zittauer Gebirge zur Verfügung, um ihren Gästen und Besuchern die Schönheiten, aber auch Interessantes aus unserem einzigartigen Naturpark zu vermitteln.

Die Naturparkführer sind gleichzeitig Botschafter unserer Region und gezielt darauf vorbereitet, Natur und Landschaft als bleibendes Erlebnis ansprechend vorzustellen. Aber auch Heimatgeschichte und Industriekultur im Zittauer Gebirge werden in die Führungen einbezogen, um ein möglichst umfassendes Bild über unsere Heimat zu erfahren.
Alle Naturparkführer sind fachlich geschult und besitzen ein eigens entwickeltes Zertifikat, welches sie zur Durchführung ihrer Wanderungen autorisiert. Dieses wurde in einem 11- monatigen Kurs an der Volkshochschule Dreiländereck entwickelt. Der Lehrgang umfasste 66 Unterrichtseinheiten in den Bereichen Regionalgeschichte & Regionalkultur, NP Zittauer Gebirge, Wald- und Forstwirtschaft, Erholung/ Outdoor-Tourismus, Naturschutz und Landschaftspflege, Naturräume/ Geologie, Kommunikation & Methodik von Führungen, Tschechisch als Begegnungssprache sowie mehrere Exkursionen.
Gemeinsam mit dem Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge wurde eine Marketingstrategie erarbeitet, wie die Naturparkführungen in Zukunft angeboten werden. Um das neue Angebot zu etablieren, werden in den Monaten Juli bis Oktober dieses Jahres zunächst jeweils samstags 14.00 Uhr 2 bis 2,5 – stündige Führungen für die breite Öffentlichkeit angeboten.
Eine Voranmeldung im Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge unter tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com oder telefonisch 03583/ 7976400 ist empfehlenswert. Die Führungen können auch über die Tourist - Informationen oder individuell von Gruppen und Einrichtungen gebucht werden.

Die Führungen werden wöchentlich in Waltersdorf/ Naturparkhaus (Beginn des Turnus war am 17.7.2021), Jonsdorf/ Tourist-Information, Oybin/ Haus des Gastes und in Lückendorf/ Forsthausparkplatz - im Turnus wechselnd - durchgeführt. Im kommenden Jahr sollen die Führungen nach Themen oder individuellen Bedürfnissen ausgeweitet werden.

Foto: Karina Dammert, Abschlussprüfung am 10.07.2021 im Naturparkhaus


      

Terminankündigung: 27.08.2021 ab 10.00 Uhr im Naturparkgarten Waltersdorf

Die „Oberlausitzer Muskatrenette“ – eine alte Apfelsorte aus der Oberlausitz

Obst begleitet Menschen seit Jahrtausenden. Seit hunderten von Jahren wird in Sachsen schmackhaftes Obst angebaut. So unterschiedlich wie Farben und Formen der Früchte, sind ihr Geschmack und ihre Verwendung. Mit dem Übergang zu intensiven Anbauverfahren auf Niederstämmen in den vergangenen Jahrzehnten, konzentrierte man sich auf wenige dafür gezüchtete Obstsorten. Dadurch verloren die traditionellen Sorten des bäuerlichen Hochstammobstbaus ihre wirtschaftliche Bedeutung. Viele dieser Sorten, darunter besonders die nur regional vorkommenden, sind heute akut in ihrem Bestand gefährdet. Diese alten Obstsorten sind aber ebenso Kulturgut wie historische Bauwerke, Lieder und Bräuche. Indem wir sie wieder nutzen, tragen wir zu ihrer Erhaltung bei. Die Landesgruppe Sachsen des Pomologen-Verein e.V. will mit der «Sächsischen Obstsorte des Jahres» auf solche gefährdeten alten Obstsorten aufmerksam machen und in Zusammenarbeit mit sächsischen Baumschulen Bürger und Verbände zur Neupflanzung und nachfolgenden Pflege von Bäumen dieser Sorten anregen.

Aus diesem Anlass wird am 27.08.2021 im Naturparkgarten im Erholungsort Waltersdorf 10.00 Uhr eine „Oberlausitzer Muskatrenette“ – Apfelbaum, um 1885 in Großschönau gepflanzt – in die Erde gesetzt. Frau Striese und Herr Schwarz vom Sächsischen Pomologenverein stehen Ihnen bei Fragen zu alten Obstsorten Sachsens gern zur Verfügung.


 

„Sächsische Heimatblätter - Sonderausgabe Naturpark Zittauer Gebirge" erschienen

Die „Sächsischen Heimatblätter“, die größte Heimatzeitschrift Sachsens, widmet einzelne Ausgaben immer wieder bestimmten Regionen und Orten. Seit 2015 entstanden gemeinsam mit den sächsischen Leader-Regionen Hefte über die jeweiligen Regionen. 

Das Zentrum für Kultur/ Geschichte als Träger der „Sächsischen Heimatblätter“ hat nun die über 100 Seiten enthaltende Publikation zum Naturpark Zittauer Gebirge fertiggestellt.

Das Heft enthält bebilderte und mit Karten illustrierte Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des Naturparks Zittauer Gebirges. Dabei werden die Themen wie Landschaftsbild und Naturraum, Schutzgebiete, Geologie, Geschichte, historisches Handwerk und Industrie, Brauchtum, Tourismustradition bis hin zur Regionalentwicklung behandelt. Die Auswahl der 16 Beiträge erfolgte in enger Abstimmung mit dem Naturparkverein Zittauer Gebirge e.V., welcher zugleich Träger dieses Projektes ist. Gefördert wurde das Projekt durch die LEADER – Region Naturpark Zittauer Gebirge.  

Die Beiträge haben einen populärwissenschaftlichen Charakter. Sie vermitteln die Inhalte in verständlicher Sprache, so dass sie einem breiten Publikum zur Verfügung stehen. 

Ziel der Publikation ist es, das Wissen um die Zittauer Region zu verbreiten und die Bedeutung dieser Landschaft auch bei den Menschen ins Bewusstsein zu rufen, die außerhalb der Region leben. Vor Ort soll eine Stärkung der regionalen Verbundenheit sowie eine Sensibilität für den Schutz und die Erhaltung des Naturparks erreicht werden. 

Zu erhalten sind diese Hefte in begrenzter Anzahl im Naturparkhaus im Erholungsort Waltersdorf sowie im Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge in Zittau.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Referat Förderstrategie, ELER Verwaltungsbehörde.


 

Kinatschu

Lernen Sie unser kostenloses Naturschutz-Magazin für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren kennen!
Es heißt "Kinatschu" und wird vom Bundesamt für Naturschutz alle 3 Monate herausgegen.

Das Kinder-Natur-Magazin der Naturdetektive beantwortet Kinderfragen und hilft, Vorgänge in der Natur zu verstehen. Kurze Artikel informieren über Pflanzen, Tiere und Lebensräume und führen die kleinen Leser kindgerecht an Umweltthemen heran. Mitmachseiten ermuntern sie dazu, die Natur zu erforschen. So lernen Kinder die Natur um sich herum kennen, schätzen und schützen.

Falls bei Ihnen Interesse besteht, wenden Sie sich einfach an uns.

Zu erreichen sind wir Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Naturparkbüro im Naturparkhaus, oder unter:

Naturpark Zittauer Gebirge e.V.

Telefon: 035841 – 38696 

Email: zittauergebirge@naturpark-verein.de
Internet: www.naturpark-zittauer-gebirge.de

Im Moment haben wir die Ausgaben Herbst und Winter 2020 sowie Frühling und Sommer 2021 vorrätig 😊.

fruehling_2021 kinatschu_sommer_320.jpg kinatschu_herbst.jpg kinatschu_winter.jpg

 


 

Das passende Geschenk: Der neue Image-Film über den Naturpark Zittauer Gebirge

Nach einem Jahr Drehzeit ist es geschafft - der neue Imagefilm über den Naturpark Zittauer Gebirge ist fertig gestellt! Der Firma Lausche-Video ist es gelungen, die Schönheiten unseres Naturparkes durch alle Jahreszeiten hinweg mit atemberaubenden Luftbildern, übersichtlichen Erläuterungen bis hin zu Detailaufnahmen aus Flora und Fauna in einem sehenswerten Film festzuhalten. In dem 17 - minütigen Streifen wurde besonderer Wert daraufgelegt, den Betrachtern die einzigartige Natur unserer Heimat nahezubringen.
Der Film ist zweisprachig (deutsch und tschechisch) und ist in den Tourist - Informationen zu einem Preis von 10,00 € erhältlich.


 


Den letzten beissen die Hunde ...